8.7.2019

10 Dinge...

über die man sich auf einer (Rad)- Tour irgendwann nicht mehr wundert!

 - fix und foxy nach 160 Kilometern auf dem Jakobsweg -

 

Auf Tour gibt es ein paar regelmässig wiederkehrende Ereignisse, die an dieser Stelle einmal Beachtung finden sollten: 10 davon habe ich exemplarisch ausgewählt:

Die gute Nachricht zu Anfang ist:

 

Der Jetlag geht garantiert vorbei!

 

ABER:

  1. Die mit viel Herzblut getränkte Fahrradbox am Oversizebagge- Counter des Flughafens ist garantiert geöffnet worden und ist zerfleddert!

  2. Vor den ersten 30 Kilometern fragst du Dich, was zum Geier Du hier überhaupt machst und nach den ersten 30 Kilometern willst Du dein Leben lang nichts anderes mehr tun!

  3. Der Reissverschluss des Schlafsacks wird garantiert klemmen und

  4. die ersten drei Tage werden sich die Beine anfühlen wie Gummi1

  5. Sicherlich hast du wieder zu viel Sachen in den Gepäcktaschen!

  6. Der Adapter für das Sclaverandventil liegt zuhause!

  7. Du wirst keinen Hunger haben, sondern einen Scheiss- Hunger!

  8. Wenn du auch nur für 10 Kilometer den Zug oder eine Mitfahrgelegenheit nutzt, wirst du nachts kein Auge zutun und Dich mit einem schlechten Gewissen hin und herwälzen!

  9. Das erste, ernste technische Problem hast Du garantiert fernab jeglicher Zivilisation!

  10. Murphy's Gesetz stimmt leider

    UND TROTZDEM:      Du wirst es wieder tun!                          

 Lars Rekemeyer, Juli 2019